Der Internationale Verband der Deutschen Kultur in Moskau (IVDK), der Gesamtverband der deutschen Minderheit in der Russischen Föderation, hat anlässlich des 190. Jahrestages der Russlandreise Alexander von Humboldts 1829 im Jahr 2019 ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm durchgeführt. Im Jahr 2019 wurde auch des 250. Geburtstages Alexander von Humboldts gedacht. Zu den Kooperationspartnern des IVDK zur Durchführung dieser Veranstaltungen gehörte auch das Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e.V. und die Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland.

Mehr lesen

Ursprünglich war am12. Dezember 2020 in der Evangelischen Stadtkirche Goldkronach eine Veranstaltung unter dem Motto „Fränkische Weihnacht“ des Alexander von Humboldt-Kulturforums Schloss Goldkronach geplant. Unter der Leitung des Mundartdichters und Kulturpreisträgers des Fichtelgebirgsvereins, Jürgen Gahn, sollten Texte und Musikweisen zur Advents- und Weihnachtszeit dargeboten werden. Wie des Öfteren in diesem Jahr verhinderte die Corona-Pandemie eine Präsenz-Veranstaltung mit Besucherinnen und Besuchern vor Ort. Doch davon ließ sich das Humboldt-Kulturforum nicht beirren und erstellte stattdessen unter der

Mehr lesen

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt als herausragende Persönlichkeit des Mittelalters: die Heilige Hedwig von Schlesien (1174 – 1243). An einer Mauer des Barockgartens von Schloss Goldkronach gibt es seit vier Jahren eine Statue, die der 2012 im Alter von 89 Jahren verstorbene Forchheimer Bildhauer Hans Dressel geschaffen hatte. Seit der Weihe im Oktober 2016 durch den polnischen Erzbischof Alfons Nossol wird in Goldkronach alljährlich mit einer festlichen Andacht der Heiligen Hedwig (Jadwiga) gedacht. Am

Mehr lesen

Nun hat auch Bayreuth seine Humboldt-Rosen. Nachdem vor dem Landratsamt in der Markgrafenallee bereits vor wenigen Wochen die offizielle Alexander-von-Humboldt-Rose gepflanzt wurde, entsteht derzeit an der Humboldt-Realschule nahe dem Festspielhaus jetzt ein ganzes Beet mit Humboldt-Rosen. Die ersten sechs Exemplare haben Schulleiterin Heike Gürtler, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger und der Vorsitzende des Humboldt-Kulturforums Schloss Goldkronach Hartmut Koschyk jetzt gepflanzt. Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbürgermeister Thomas Ebersberger und Schulleiterin Heike Gürtler haben im Pausenhof der Alexander-von-Humboldt-Realschule die offizielle

Mehr lesen

Dankeslieder, Texte und Zeitgenössisches von Literaten und Mystikern, irische Weisen und vieles andere hat der Musiker und Theologe Andy Lang in eine gute eine Stunde gepackt, um damit seinen Zuhörer in der Nemmersdorfer Pfarrkirche „Unsere Liebe Frau“ einen Erntedankgruß zu übermitteln. Seit vielen Jahren feiert das Alexander-von-Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach das Erntedankfest in den verschiedenen Kirchen der Stadt. Andy Lang war dabei nicht zum ersten Mal dabei. Bereits vor zwei Jahren gastierte er in der katholischen

Mehr lesen

Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt wurde beim Humboldttag 2019 vom Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e.V. gemeinsam mit der Rainer Markgraf Stiftung Bayreuth der „Fränkische Alexander von Humboldt-Nachwuchspreis“ ausgelobt. Er ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert und teilt sich auf den 1. Preis mit 5.000 Euro, den 2. Preis mit 3.000 Euro und den 3. Preis mit 1.500 Euro auf. Mit dem Preis soll die nachhaltige  Beschäftigung junger Menschen mit dem Leben und

Mehr lesen

Am 5. Juni 1799 bricht Alexander von Humboldt mit seinem Begleiter Aimé Bonpland im spanischen Hafen von La Coruña zu seiner großen Reise durch die amerikanischen Tropen auf. Die Reise selbst führt Humboldt und seine Reisegefährten auf die Kanarischen Inseln (1799), durch die Vizekönigreiche Neu-Granada (1799–1800, 1801–1803), Peru (1802) und Neu-Spanien (1804–1804), auf die Karibikinsel Kuba (1800–1801, 1804) und in die Vereinigten Staaten von Amerika (1804). Es hat verschiedene Versuche gegeben, die Reiseroute kartographisch zu

Mehr lesen

Das Theaterstück „Humboldts letzte Reise“ von Frank Piontek aus Bayreuth gibt es jetzt auch zum Nachlesen. Im Verlag Breuer & Sohn ist die Auftragsarbeit des Alexander-von-Humboldts-Kulturforums Schloss Goldkronach in einer Erstauflage von 1000 Exemplaren erschienen. Bei der Buchvorstellung vor der Buchhandlung Breuer am Luitpoldplatz las der Autor unter anderem eine Szene, in der es um die Besteigung des Chimborazo ging. Während er sich in seiner ersten Beschäftigung mit Alexander von Humboldt der fiktiven Begegnung der

Mehr lesen